Chronik der FeG Markdorf

Im Frühjahr 2005 trafen die Gründer unserer Gemeinde die Entscheidung, sich Gott zur Verfügung zu stellen, um eine evangelische Freikirche in Markdorf zu gründen. Dem vorausgegangen waren etliche Gespräche und ein Reifungsprozess, in dem Gott jeden einzelnen aus dem Gründungs-Team auf diese Entscheidung hin vorbereitete.

Am 24. Juni 2005 ließen sich zwei Frauen aus dem Gemeinde-Gründungs- team taufen: Manuela Readon und Myriam Waller.  Die Taufe fand bei Meersburg im Bodensee statt. Daran schloß sich ein Festgottesdienst und eine Feier im Winzerverein (Meersburg) an. Etwa 120 Gäste waren der Einladung von Manuela und Myriam gefolgt und erlebten mit ihnen zusammen einen ganz besonderen Abend.

In der Woche nach der Taufe traf sich das Gründungsteam, um von Gott Weisung zu erbitten hinsichtlich eines geeigneten Raumes für Gottesdienste. Denn eines war klar: Ohne einen geeigneten Versammlungsraum würde das Projekt ”Evangelische Freikirche in Markdorf” sehr schnell zu Ende gehen.

Ab 17. Juli 2005 waren wir dann als Gemeinde Sonntag-Morgen vierzehntägig zu Gast in der ”Pizzeria di Meco”, Poststr. 10.

Im Sommer 2006 haben wir uns dem Bund der Freien evangelischen Gemeinden in Deutschland (BFeG) angeschlossen. 

Dieser Gemeindebund besteht deutschlandweit aus derzeit ca. 400 Gemeinden.  

In den nächsten Jahren fanden einige besondere Veranstaltungen statt (Eheseminare, Glaubensgrundkurse, Grillfeste, Konzerte,  Filmabende, ...)  Dazu zwei Taufgottesdienste, sowie im Oktober 2009 eine Gemeindefreizeit auf dem Forggenhof.  

In der Zwischenzeit gab es einige Bewegung in den Mitgliederzahlen.  Anfang 2009 bestand die Gemeinde aus 12 Mitgliedern. 

Im Frühjahr 2010 verschlimmerte sich die Krebserkrankung unseres Gründungspastors Heiner Ellinger sehr stark.

Zahlreiche Behandlungen ertrug er mit Geduld und Glaubenszuversicht. Er sagte einmal sinngemäß: “Sollte ich von dieser Erde abgerufen werden, dann hat Gott eben etwas besseres vor”.  Die Ärzte konnten ihm nicht helfen und er verstarb mit 43 Jahren am 25. Juni 2010. Es war ein schwerer Schlag für seine Familie und für die Gemeinde.  Bei aller Trauer um den Verlust, er war uns allen bis heute ein Glaubens-vorbild und eine Ermutigung, selbst in schwersten Zeiten im Vertrauen zu Jesus Christus fest zu bleiben 

Sie haben leider nicht genügend Rechte, um dieses Bild zu sehen.    Sie haben leider nicht genügend Rechte, um dieses Bild zu sehen.

In der darauffolgenden, schwierigen Zeit ohne Pastor (ab Sommer 2010) war die grundlegende Frage: “Soll die Gemeinde in Markdorf weiter bestehen bleiben?” 
Jeder möge sich nun in einer Bedenkzeit von 4 Wochen dieses ganz persönlich fragen
und darüber beten.


Zwischenzeitlich war es dringend erforderlich, die 14-tägigen Gottesdienste weiter zu
gestalten, damit sie nicht ausfallen. Wir sind sehr dankbar, dass wir hier bereitwillige
Unterstützung durch zahlreiche Gastprediger gefunden haben.


Am 22.Juli 2010, im Rahmen einer Gemeindeversammlung, - nach einem sehr
offenen, ehrlichen und konstruktivem Austausch - spricht sich die große Mehrheit der
Anwesenden für einen Fortbestand der Gemeinde aus. Sie möchten im Vertrauen zu
Jesus Christus, weiter am Gemeindeaufbau in Markdorf arbeiten. Die Versammlung
wurde verständnisvoll und perfekt moderiert durch Pastor Michael Riedel (aus unserer
“Muttergemeinde”, FeG Singen). Er hat uns in dieser Phase, auch bei der Suche nach
einem neuen Pastor, mit großen Engagement unterstützt.


Ende 2010 fand ein Eigentümerwechsel (und ein Umbau) der Pizzeria “Di Meco” statt,
in deren Nebenraum wir bis dato unsere Gottesdienste gefeiert haben. Es fand sich
keine Möglichkeit, weiterhin dort zu bleiben.


Für die Bearbeitung und Koordinierung der aktuellen Gemeinde-Angelegenheiten
wurde es zunehmend dringlicher, einen kleinen Leitungskreis zu berufen.
Namensvorschläge wurden gesammelt und ausgezählt. Am 10. Februar 2011 sind
während einer Gemeindeversammlung Christa Ellinger, Klaus Almeroth und Stephan
Lohse in diesen Dienst der Gemeindeleitung eingeführt worden

   

Bilder zur Chronik  

Es sind keine Bilder in der Galerie vorhanden, die angezeigt werden können.
   
© ALLROUNDER